Dienstag, 7. April 2009

Väter sind Schweine, Söhne auch!?

Ich sitze im Büro und stolpere plötzlich über diesen Artikel. Mir kommt bei sowas echt die Galle hoch. Wegen Mario Barth? NEIN! Wegen seinem Vater! Ich finde sowas unmöglich. Ich meine klar hat er ein schweres Schicksal, aber das haben andere auch. Und wenn er so etwas in der Öffentlichkeit ausbreitet glaube ich ganz fest, dass vorher auch schon einiges schief gelaufen ist.
Viel eher frage ich mich wieso geht es ihm so? Ich bin noch jung, aber mir ist klar dass ich vorsorgen muss. Ich habe eine Arbeitsunfähigkeit Versicherung. Ich müsste nicht von den paar Kröten leben. Er war selbstständig! Wieso hat er nicht was auf die hohe Kante gelegt? Wieso keine Versicherung abgeschlossen? Wusste er immer dass mal eines seiner Kinder viel Geld haben wird? Sicher nicht!

Und dann, wie kann ich ein Kind als meinen Lieblingssohn bezeichnen? Wie fühlen sich die anderen Kinder von ihm? Was will er mit dem ganzen mist bezwecken?

Ich glaube ich gehe los und kaufe mir Karten für seinen nächsten Auftritt bei uns in der Nähe (also von Mario Barth, nicht von seinem Vater).

Und noch was ist mir gerade aufgefallen. Mario Barth hat am selben Tag Geburtstag wie ich, er ist genau 10 Jahre älter als ich. Und er hat den gleichen Beruf gelernt wie ich. Er ist Kommunikationselektroniker, ich bin IT-Systemelektroniker(kurz für: Informations- und Telekommunikationssystemelektroniker). Bedeutet das, wenn ich mal 31 bin, kann ich auch mein Geld mit Blödsinn reden verdienen? Das währe ja ein Traum :-) aber vorher, schliese ich noch ne Rentenversicherung ab… man weis ja nie…

LG Nanany

Kommentare:

melles-world hat gesagt…

Hallo meine Liebe!

Also, zu Deiner Show würde ich gehen - Mario Barth meide ich. Ich mag seinen Humor nicht. Aber Dein Humor ist klasse und ich könnte mich kringelig lachen, wenn wir uns sehen/lesen/hören. Also zähle ich jetzt mal gespannt die Tage bis zu Deinem 31. Geburtstag - und hoffe, ich bekomme Auftrittskarten von Dir ;O)

Deine Meinung zu dem Vater/Sohn-Beziehungs-Mist teile ich uneingeschränkt. Sehe das genau so wie Du.

Fabella hat gesagt…

Also ich finde den Artikel jetzt gar nicht so wild. Hab da heut Mittag im TV auch einen Bericht drüber gesehen. Bekanntlich gibts ja immer zwei Seiten und ich weiß daß die Presse gerne auch mal was dramatisiert was nicht so wild ist. Meiner Meinung nach ist das ein persönlicher Streit zwischen den beiden, damit in die Öffentlichkeit zu gehen ist etwas primitiv, aber ziemlich normal im Prominentenleben.

Hey, ich möcht dann aber auch Freikarten von Dir, wenn Du berühmt wirst *schmunzel*

Und schön daß Du bloggst ;)

zu Melle: So ging es mir früher auch, aber er hat seinen Humor verändert. Hätte ich nicht gezwungener Maßen im TV eine Show gesehen, hätte ichs auch nicht gewußt.

Und in einem Interview hat er super lieb über seine Freundin geredet, daß hat mir schon arg imponiert. Alles in allem scheint er ein netter Typ zu sein.